Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/auf-und-davon

Gratis bloggen bei
myblog.de





I´m coming home for Christmas and then?

So,nun melde ich mich mal wieder zu Worte,nach langem hin und her...So ist meine Leidensgeschichte:

Also,seit dem Sonntag vor 3 Wochen kam ich nun in Transition,was so viel bedeutet,dass meine Agentur eine neue Familie für mich sucht...ich wollte natürlich in L.A. blieben,was mir ja nach 3 Monaten nicht abzuschlagen ist..da bekam ich einen Anruf von meiner Agentur,die mich zu einem Single Dad nach Pennsylvania schicken wollte,doch da ich in CA bleiben wollte,sagte ich direkt am Telefon ab! Ich rief meine Agentur an und sagte ich wollte unbedingt in L.A. Area bleiben,doch angeblich gibt es keine einzige Familie für mich,so erweiterte ich meinen Horizont auf ganz CA,doch auch in klein Kalifornien gibt es angeblich auch keine einzige Familie...So bekam ich meine nächste Familie,eine aus Washington D.C. doch sie passte überhaupt nicht zu mir,denn Hobbies wie "Museum und Boating" und jeden Sonntag in die Kirche dackeln,ist nicht so mein Fall...Wieder nix,dann kam die nächste, eine Single Mom aus North oder South Carolina,is ja auch egal,jedenfalls hat sich diese Familie genauso angehört wie meine alte Horrorfamilie,also hab ich wieder abgesagt...dann passierte erstmal nicht und dann bekam ich einen Anruf,meine tolle Agentur hätte eine super Familie in Colorado,mitten im Wald in den Bergen...ja super von L.A. in die Berge...nein Danke!

Ich sagte mir für mich,entweder L.A oder nach Hause,denn wieder alles in L.A aufgeben,meine neuen Freunde und dass ich mich auskenne,für ein unglücklich sein irgendwo,dass konnte ich nicht...

Währenddessen bin ich nach 3 Tagen bei meiner alten Familie ausgezogen bzw, musste ich gehn,da sie angeblich ein neues Au Pair bekamen,was sich auch als Lüge herausstellte,denn die kam erst ne Woche später,aber ich war ja froh da weg zu sein,also wohnte ich bei Kim und ihrer Gastfamilie,die einfach super sind! Also diese Familie wollte auch dass ich bleibe und so schickte sie eine Rundmail,worauf sich auch einige meldeten und so traf ich mich mit der ersten,die wirklich super waren und mich auch als Au pair haben wollten und schon alles mit meiner Agentur klärten und ich praktisch nur noch einziehn musste,doch dann bekam ich einen Anruf von der Mutter,der dann auf einmal einfiel,dass es ihr zu schnell ging usw...also wieder nix mit L.A....doch dann kam eine neue befreundete Familie,mit der traf ich mich auch zum Dinner und alles lief gut,sie hatten 2 Kinder,einen 1 jährigen Sohn und eine 5 jährige Tochter,auch sie riefen bei meiner Agentur an und wollten mich,doch meine Agentur erlaubte mir nicht bei denen zu wohnen,da sie ein "Infant" haben und ich nicht auf Infants (unter 2 Jahre, 200 Stunden Erfahrungen,ich hab nur 50) aufpassen darf,obwohl ich gar nicht auf ihn hätte aufpassen müssen!Also wieder ein Rückschlag in meinem trostlosen Leben dort!

Von der Agentur bekam ich dann noch einen Vorschlag mit böser Nachricht,wenn ich diese jez auch ablehnen würde,bekäm ich noch eine bis Montag und dann müsste ich heim! Also diese neue Familie war aus New York,allerdings 2 Stunden von New York City entfernt und in einer ländlichen Gegend...hatte mit der Mutter telefoniert und die war wirklich nett,doch ich war mir unsicher und so hielt ich sie noch etwas hin,denn die Hoffnung stirbt ja zuletzt und so hatte ich noch eine Familie,sogar von meiner Agentur,wo ich mich auch mit dem Vater traf und alles regelte,dass wir es probieren,ich total glücklich usw., doch dann ruf er abends an und meinte seine Frau will ein älteres Au pair und so starb mein letzter Hoffnungsschimmer,denn New York hatte ich auch schon abgesagt,da ich für mich entschließ ich würde da nicht glücklich werden...und so bekam ich eine nette Nachricht von meiner Agentur,die besagte sie suchen keine neue Familie mehr und ich muss bis nächster Woche meinen Flug nach nach Hause buchen und ihn selber bezahlen...So endete mein Aufenthalt vom 11.August am 22.November wieder im zugeschneiten Deutschland....

 

Doch aufgeben werde ich nicht,denn vllt wenn ich einmal im Leben Glück habe,kann ich im August für 1 Jahr wieder als Au Pair kommen,denn es war einfach traumhaft da und ich will unbedingt zurück!!

25.11.08 10:41
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung